FAQ

Fra­gen und Ant­wor­ten zur Urlaubs- und Wan­der­be­glei­tung!

Es freut mich sehr, dass Sie sich für Fas­zi­na­ti­on Ber­ger­le­ben, Ihre per­sön­li­che und exklu­si­ve Urlaubs- und Wan­der­be­glei­tung, inter­es­sie­ren.
Sicher­lich haben Sie noch die eine oder ande­re Fra­ge, die Sie ggf. im nach­fol­gen­den Fra­gen­ka­ta­log wie­der­fin­den. Unab­hän­gig davon, freue ich mich natür­lich auf ein per­sön­li­ches Tele­fon­ge­spräch.

Nein, das müs­sen Sie nicht. Mein Ange­bot als Urlaubs- und Wan­der­be­glei­te­rin besteht dar­in, dass ich Ihnen mit gro­ßer Freu­de und Begeis­te­rung Vor­schlä­ge für wun­der­schö­ne Wan­der­tou­ren in der Alp­bach­tal Seen­land und Achen­see Regi­on unter­brei­te.
Selbst­ver­ständ­lich berück­sich­ti­gen die­se neben Ihren per­sön­li­chen Wün­schen und Vor­stel­lun­gen auch ihre kör­per­li­che Fit­ness.

Sehr fle­xi­bel. Das ist mir ein gro­ßes Anlie­gen. Denn ich weiß aus eige­ner Erfah­rung, dass es viel­fäl­ti­ge Grün­de geben kann, eine am Vor­abend geplan­te Wan­de­rung (Frei­zeit­ak­ti­vi­tät) am nächs­ten Mor­gen abän­dern zu wol­len bzw. zu müs­sen.
Auf Ihre per­sön­li­chen Wün­sche und Befind­lich­kei­ten spon­tan und fle­xi­bel ein­zu­ge­hen, ist der wich­tigs­te Bestand­teil mei­nes Ange­bo­tes. Denn mein ganz per­sön­li­ches Ziel ist es, dass Sie sich mit den aus­ge­wähl­ten Wan­de­run­gen (Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten) wohl füh­len und die­se in vol­len Zügen genie­ßen kön­nen.

Es ist ganz ein­fach. Spä­tes­tens am Vor­abend wür­de ich mit Ihnen sehr ger­ne mei­ne Ide­en für mög­li­che Wan­der­tou­ren (Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten) für den nächs­ten Tag bespre­chen.
Sie ent­schei­den sich für eine Idee, wir ver­ein­ba­ren einen Treff- und Zeit­punkt für unse­ren gemein­sa­men Start in einen wun­der­vol­len Tag in den Ber­gen.
Bei Bedarf gebe ich Ihnen natür­lich auch ger­ne ein paar prak­ti­sche Hin­wei­se im Hin­blick auf z.B. Klei­dung und Ver­pfle­gung.

Als auto­ri­sier­te Tiro­ler Berg­wan­der­füh­re­rin darf ich Sie auf leich­ten Wan­der­we­gen sowie auf roten, mit­tel­schwie­ri­gen Berg­we­gen (Tiro­ler Wan­der- und Berg­we­ge­kon­zept) beglei­ten.

Die wich­tigs­te Vor­aus­set­zung ist: Freu­de und Spaß an der Natur und Bewe­gung bzw. eine gewis­se Neu­gier und Offen­heit für Neu­es.
Für leich­te Wan­de­run­gen gibt es kei­ne spe­zi­el­len Anfor­de­run­gen, die erfüllt wer­den müs­sen.
Für mit­tel­schwie­ri­ge Berg­wan­de­run­gen soll­ten Sie über eine gute kör­per­li­che Ver­fas­sung, eine gute Kon­di­ti­on (für bis zu 4–5 Stun­den Wan­de­rung) sowie Ber­ger­fah­rung ver­fü­gen. Zudem ist mit­un­ter tritt­si­che­res Gehen erfor­der­lich. Eine ent­spre­chen­de Berg­aus­rüs­tung ist unab­ding­bar.
Ich emp­feh­le Ihnen eine ent­spre­chen­de Wan­der­vor­be­rei­tung durch Aus­dau­er­sport sowie vor Urlaubs­an­tritt eine ärzt­li­che Gesund­heits­un­ter­su­chung.

Bei­des ist über­haupt kein Pro­blem. Damit Sie sich nicht um eine „Schnee­schuh­aus­rüs­tung“ küm­mern müs­sen, stel­le ich Ihnen sehr ger­ne ein Paar hoch­wer­ti­ge Schnee­schu­he und Tele­skop-Wan­der­stö­cke mit Win­ter­tel­lern leih­wei­se zur Ver­fü­gung.
Das Gehen mit Schnee­schu­hen ist leicht erlern­bar und kann ohne spe­zi­el­le Vor­kennt­nis­se und Erfah­run­gen aus­ge­übt wer­den.

Nach recht­zei­ti­ger Abspra­che ist dies mög­lich. Es bedarf aller­dings zuvor einer sorg­fäl­ti­gen Tou­ren­prü­fung und -pla­nung mei­ner­seits als Berg­wan­der­füh­re­rin, um letzt­end­lich die Ent­schei­dung für die Durch­füh­rung der Tour zu tref­fen.

Mein Bestre­ben ist es, Ihnen Wan­der­tou­ren anzu­bie­ten, die für Sie wie maß­ge­schnei­dert sind. Daher ist es für mich uner­läss­lich, die Wan­der­tou­ren zu ken­nen. Auf­grund des­sen bie­te ich mei­ne Beglei­tung aus­schließ­lich in der Alp­bach­tal Seen­land und Achen­see Regi­on an.
Des Wei­te­ren beglei­te ich Sie bei den genann­ten Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten oder die­sen ähn­li­chen, sofern sich die­se Zie­le im Umkreis von ca. 50 km befin­den.

Falls Sie noch wenig bis kei­ne Erfah­run­gen im Wan­dern haben, lie­fern mei­ne Check­lis­ten einen Über­blick über wich­ti­ge Aus­rüs­tungs­ge­gen­stän­de, die Sie mit­füh­ren kön­nen bzw. soll­ten.

Kli­cken Sie auf „Aus­rüs­tungs­lis­te Som­mer­wan­de­rung bzw. „Aus­rüs­tungs­lis­te Win­ter­wan­de­rung“.

Die Anrei­se mit dem eige­nen PKW wird emp­foh­len. Somit ist gewähr­leis­tet, dass Sie wäh­rend Ihres Urlau­bes mobil sind und sich mit Ihrem PKW zum ver­ein­bar­ten Treff­punkt für die Wan­de­run­gen (Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten) bege­ben kön­nen.

Ich emp­feh­le Ihnen den Abschluss pri­va­ter Ver­si­che­run­gen wie z.B. einer Aus­lands­kran­ken-, Unfall-, und Ber­gungs­kos­ten­ver­si­che­rung.

Lei­der kann ich eine Urlaubs- und Wan­der­be­glei­tung mit Hun­den nicht anbie­ten.